Sportzahnmedizin HamburgMit Biss zum Erfolg

Als erste Zahnärzte in Norddeutschland sind wir zertifiziert in der Academy for Sports Dentistry (ASD, USA) sowie in der Deutschen Gesellschaft für Sportzahnmedizin (DGSZM).
Die Sportzahnmedizin wird häufig auf Zahnverletzungen und Mundschutz reduziert. Versteckte Entzündungen und ein falscher Biss können die Leistungsfähigkeit eines Sportlers stark reduzieren. Wir können Ihnen helfen!

Der Sport-Mundschutz für Ihre Sicherheit: PlaySafe-Triple

Studien belegen, dass ungefähr ein Drittel der Gesichts- und Mundverletzungen beim Sport passieren und meist nicht im Wettkampf, sondern im Training oder freien Spiel.

Um auch beim Sport für ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Zähne und Kiefer zu sorgen, sollte ein Sport-Mundschutz getragen werden. Dieser wird im zahntechnischen Labor individuell für Sie angefertigt und genau auf Ihr Gebiss angepasst. So gewährleisten wir eine perfekte Passform, optimalen Halt, hohen Sprach- und maximalen Tragekomfort.

Der Pre-Season-Check: Für ambitionierte Spitzensportler 


Als zertifizierte Sportzahnärzte führen wir für Einzelathleten und komplette Sportteams Pre-Season-Checks durch. Unverzichtbar vor Wettkämpfen oder Vorbereitungsphasen. Im Fokus stehen neben der zahnärztlichen Untersuchung die Funktions- und Leistungsanalyse.
Leistungsmindernder Störfaktoren, wie versteckte Entzündungen oder ein falscher Biss, können von uns frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Nur so kann der Sportler sein volles Leistungsvermögen abrufen und sein Verletzungsrisiko reduzieren.

Leistungssteigerung, wenn es darauf ankommt: die High-Performance-Schiene


Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass in vielen Fällen durch eine zahnärztliche Funktionsanalyse, eine genauste Vermessung der Kiefergelenke und Unterkieferbewegungen sowie dann hergestellte, spezielle Aufbiss-Schienen, die Leistungsfähigkeit von Athleten optimiert werden kann. So können die Schnelligkeit, Maximalkraft, Beweglichkeit, Stabilität, Ausdauer und Regeneration gesteigert werden.
Durch den Einsatz modernster Materialien und digitaler Präzisionsherstellung resultieren maximaler Tragekomfort und hervorragende Effekte.

Gemeinsam mit Sportmedizinern, Physiotherapeuten und Trainern sind einzigartige Ergebnisse möglich.

Ihre Vorteile eines Sport-Mundschutzes:

  • Maximale Sicherheitseigenschaften
  • Individuelle Anpassung für optimalen Halt

  • Hoher Trage- und Sprachkomfort

  • Herstellung in einem zahntechnischen Labor


Ihre Vorteile des Pre-Season-Checks:

  • Optimierung der Leistungsfähigkeit
  • Ausschaltung leistungsmindernder Störfaktoren
  • Reduzierung des Verletzungsrisikos

  • Ausfallrisiko beim Training oder Wettkämpfen wird reduziert

Sportunfall: Die richtige Hilfe bei Sportverletzungen

Zahnschäden oder Zahnverlust sind Verletzungen, bei denen schnell gehandelt werden muss. In unserer Zahnarztpraxis sind wir für solche speziellen Verletzungen ausgerüstet und vorbereitet.

Nur so können eine optimale Versorgung und die richtige Behandlung stattfinden.

Zertifizierung

Als erste Zahnärzte in Norddeutschland sind wir zertifiziert in der Academy for Sports Dentistry (USA) und spezialisiert im Bereich der Sportzahnmedizin.

Fragen und Antworten

Sportarten mit engem Körperkontakt und hoher Geschwindigkeit sowie Sportarten, die mit Schlägern ausgeübt werden, bergen ein erhöhtes Risiko für Verletzungen der Zähne. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) empfiehlt bei den folgenden Sportarten ein Sport-Mundschutz: Boxen und andere Kampfsportarten, Fußball, Basketball, Eishockey, Feldhockey, American Football, Baseball, Geräteturnen, Handball, Inline-Skating, Radsport, Reiten, Rugby, Skate-Boarding und Wasserball.

Eventuell auftretende Kräfte durch Schläge oder Stöße werden durch die verschiedenen Schichten und die Beschaffenheit des Sport-Mundschutzes absorbiert. Es kommt zu einer Dämpfung  der Schlagenergie und Kraftumverteilung auf alle Zähne. Das Risiko für Zahnverletzungen, Platzwunden, Bisswunden, Kieferbrüchen und Gehirnerschütterungen wird maximal reduziert.

In der Regel wird ein Sport-Mundschutz im Oberkiefer eingesetzt, da bei Zahnverletzungen in bis zu 85 % der Fälle die oberen mittleren Schneidezähne betroffen sind. Der Unterkiefer wird durch individuelle Impressionen im Mundschutz fixiert und somit gegen einwirkende Kräfte geschützt.

Nein! Alle Materialien und Farben zur Herstellung eines Playsafe Sportmundschutzes erfüllen die Bedingungen für geprüfte Biokompatibilität. Die Materialien sind frei von Weichmachern.

 

Nicht jeder Sport-Mundschutz ist gleich! Boil & Bite Mundschutz (kochen und einbeißen) oder ein konfektionierter Mundschutz (vorgeformte Kunststoffschale) zeigen eine mangelhafte Passung oder nicht ausreichende Schichtstärke des Materials und müssen meist durch Zusammenbeißen im Mund gehalten werden. Dies kann eine massive Beeinträchtigung der Schutzfunktion sowie der Atmung, beim Schlucken und der Sprache bedeuten und den Sportler an Spitzenleistungen hindern. Infolgedessen wird der Mundschutz häufig nicht getragen.

Das Tragen eines Sport-Mundschutzes schützt nicht zwangsläufig vor Verletzungen. Die Häufigkeit bzw. Schwere der Verletzungen können jedoch maximal verringert werden.

Ja!  Studien belegen, dass auch Fußballer (ca. 23 %) ohne den Gebrauch von Sport-Mundschutzen Gesichts-Mund-Verletzungen erleiden.

Verwirklichen Sie Ihren Sport-Mundschutz in Ihrem eigenen individuellen Design. Wunschmotive, Logos oder Schriftzüge sind möglich. 25 Farben stehen für jeden PlaySafe-Sport-Mundschutz zur Verfügung.

Leistungsmindernde Störfaktoren, wie versteckte Entzündungen oder ein falscher Biss, können die Leistungsfähigkeit eines Sportlers reduzieren und das Verletzungsrisiko steigern. Längere Ausfallzeiten im Training und Wettkämpfen sind möglich.
Durch einen Pre-Season-Check können solche Störfaktoren von uns frühzeitig erkannt und behandelt werden. Nur so kann der Sportler sein volles Leistungsvermögen abrufen, sein Verletzungsrisiko und damit Ausfallzeiten reduzieren.

Körperfehlstellungen und muskläre Dysbalancen können bei Sportlern Auswirkungen auf den gesamten Halte- und Bewegungsapparat haben. Ein falscher Biss kann zu Verspannungen der Kaumuskulatur führen. Dies wiederum kann sich negativ auf die Hals-Nacken, Rumpf -und Beinmuskulatur auswirken. Die Folge: Der Sportler kann sein volles Leistungspotenzial nicht abrufen und es treten häufig Verletzungen und chronische Beschwerden an anderen Körperstellen auf. Nach einer individuellen und genausten Funktions- und Bewegungsanalyse können wir durch unsere High-Performance-Schiene Fehlstellungen korrigieren und eine Leistungsoptimierung erreichen.

Wir freuen uns auf Sie!

040 - 41 91 77 88

Montag bis Freitag 07:30 bis 19:30 Uhr
Samstag nur nach Vereinbarung

Termin vereinbaren